Beerdigung mit Bestattungshaus Beil

Beerdigung Erdbegrbnis Bestattungshaus BeilEine der ältesten und traditionsreichsten Formen der Bestattung ist die Beerdigung oder Erdbestattung, die etwa 45 Prozent aller Beisetzungen in Deutschland ausmacht. Hierbei wird der Sarg mit dem Leichnam in einem Grab beigesetzt, das in der Regel einen Grabstein oder ein Kreuz mit Namen und Lebensdaten des Verstorbenen erhält. Meistens befindet sich die Grabstätte am Wohnort des Verstorbenen oder der Hinterbliebenen. Bei einer Beerdigung gibt das Grab den Hinterbliebenen einen Ort zum Trauern, den sie jederzeit aufsuchen und gestalten können, um dem Verstorbenen dort nah zu sein und sich ihm verbunden zu fühlen. 

Formen der Beerdigung

Unterschieden wird in der Regel zwischen Wahlgrab und Reihengrab. Ersteres ermöglicht den Angehörigen, eine Grabstelle mit einem Friedhofsmitarbeiter auszuwählen. Zudem können in der Regel weitere Grabstellen erworben werden, um mehrere Personen in einem Wahlgrab beizusetzen. Man bezeichnet das als Familien- oder Gemeinschaftswahlgrab. Zudem besteht beim Wahlgrab im Normalfall die Möglichkeit, die Ruhezeit zu verlängern, die ansonsten meist bei 20 bis 30 Jahren liegt. Das ist bei einem Reihengrab nicht vorgesehen. Zudem wird die Grabstelle in diesem Fall nach einer definierten Reihenfolge zugewiesen.

Vorbereitung einer Beerdigung

Bei einer Erdbestattung wird der Verstorbene nach der Überführung gewaschen und hygienisch versorgt. Anschließend wird er zur Vorbereitung für die Trauerfeier und die Beisetzung des Sarges gekämmt und angekleidet. Auf diese Weise gestalten wir den Abschied so würdevoll wie möglich.

Lassen Sie sich von uns beraten, wir unterstützen Sie gerne bei allen notwendigen Schritten.

BESTATTUNGEN IN DER PFALZ
SEIT 1890